Logo Wabeq Druckausgabe

 

„In Gröpelingen bewegt sich was“

Teilprojekt im Rahmen „Bremer Wege zur Arbeitsmarktintegration“ (ESF Bundesprogramm BIWAQ 2015-2018)

 

Projektlaufzeit

1.2.2016 - 31.1.2018

Das Projekt „In Gröpelingen bewegt sich was“ bietet 18 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze (FAV) über einen Zeitraum von 24 Monaten.

Es richtet sich insbesondere an Menschen ohne abgeschlossene Berufsausbildung im Alter zwischen 26 und 35 Jahren. Die Projektteilnehmer/innen werden modular in drei Berufen abschlussorientiert beschäftigt und auf die Gesellenprüfung nach §45 BBIG vorbereitet:

  • Hochbaufacharbeiter/in
  • Bauten- und Objektbeschichter/in
  • Hauswirtschafter/in

Durch die enge Zusammenarbeit mit ortsansässigen Betrieben soll eine Vermittlung in dauerhafte Beschäftigung auf dem 1. Arbeitsmarkt erfolgen.

Das Lernkonzept des Projektes ist sehr praxisnah ausgerichtet. Den berufstheoretischen Teil zur Vorbereitung auf die Gesellenprüfung übernehmen qualifizierte Lehrkräfte. Sozialpädagogische Fachkräfte unterstützen die psychosoziale Stabilisierung.

Ziele

Die Projektteilnehmer/innen werden modular in drei Berufen abschlussorientiert auf die Gesellenprüfung nach §45 BBIG vorbereitet mit Vermittlung in den 1. Arbeitsmarkt nach Abschluss

Voraussetzung

  • Alter zwischen 26 und 35 Jahre (im Einzelfall darüber)
  • Es liegt kein bzw. kein verwertbarer Ausbildungsabschluss vor
  • Langzeitarbeitslosigkeit
  • Migrationshintergrund bzw. EU-Zuwanderer/in
  • Interesse an handwerklichen bzw. hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • hohes Maß an Motivation

Inhalte

  • Vorbereitung und Begleitung hin zu einem Berufsabschluss im Bereich Hochbau, Maler und Hauswirtschaft
  • sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten
  • fachtheoretische Einheiten in kleinen Lerngruppen
  • bei Bedarf individueller Förderunterricht
  • Unterstützung bei Alltagsproblemen
  • Vermittlung in dauerhafte Beschäftigung
  • Nachbegleitung nach Vermittlung in den 1. Arbeitsmarkt

Leistungen

  • bei 40 Wochenstunden eine Vergütung von 1.508,58 € (auf Basis des Mindestlohns), in Teilzeit entsprechend weniger
  • die erforderliche Arbeitskleidung wird gestellt

Zielgruppe

  • Alleinerziehende
  • Erwachsene
  • Migrant/innen

Bereich

  • Beschäftigung

Auftraggeber

Das Projekt im Rahmen von „Bremer Wege zur Arbeitsmarktintegration“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Kooperationspartner

Das Projekt, als Teilprojekt im Rahmen „Bremer Wege zur Arbeitsmarktintegration“ wird unterstützt von der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport und dem Jobcenter Bremen

Kontakt

Alexander Matysik

Tel. 0421 - 989605 - 44

Fax 0421 - 989605 - 99

a.matysik@wabeq.de


Getreidestraße 16-18

28217 Bremen


Den aktuellen Flyer finden Sie hier.