Logo Wabeq Druckausgabe

 

JUGEND KOMPETENZ ZENTRUM u25

 

Projektlaufzeit

1.05.2019 bis 30.04.2021

MOTIVATION. PERSPEKTIVE. ZIELE

Das JUGEND KOMPETENZ ZENTRUM u25 richtet sich mit seinem Angebot an Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die in Bremen leben und Leistungen vom Jobcenter beziehen. Sie sind nicht mehr schulpflichtig, von der Schulpficht befreit und noch ohne berufliche Perspektive.

INTEGRATION. STÄRKEN. VERTRAUEN

Ziel in der modular aufgebauten Maßnahme ist die Unterstützung der jungen Menschen bei ihrer Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Es geht darum, neue Blickwinkel kennenzulernen, versteckte Stärken und Talente zu entdecken und Vertrauen zu sich und der eigenen Leistungsfähigkeit auszubauen.

Diesen Weg gehen wir gemeinsam!

Vier Module - für jede/n das Richtige

Das JUGEND KOMPETENZ ZENTRUM u25 ist in vier Module gebündelt (Berufskompetenz, Grundkompetenz, Vermittlung und Schule) und wendet sich an unterschiedliche Zielgruppen. Alle Förderangebote sind durchlässig und werden durch übergreifende Angebote unterstützt.

Das Modul BERUFSKOMPETENZ richtet sich an Jugendliche und junge Erwachene, die Unterstützung und Zeit für ihre berufliche Orientierung benötigen. Sie sind die TRAINYs und machen durch die Methode der Projektarbeit andere und neue Lernerfahrungen. Die individuelle Stabilisierung und Aktivierung stehen hier im Mittelpunkt.

Bis zu 60 TRAINYs können unter professioneller Anleitung von pädagogischen Fachkäften sowie Jobcoaches und Lehrkräften sechs Monate lang sechs Berufsfelder ausprobieren:
  • Holz / Farbe
  • Metall / Elektro
  • Handel / Büro
  • Pflege / Soziales
  • Hauswirtschaft / Ernährung / Hotel / Gastronomie
  • Lager / Logistik

Teilnehmende im Modul GRUNDKOMPETENZ haben einen besonderen Bedarf an Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags. Maximal zehn Teilnehmende werden als FOLLOWER vier Monate lang in einer kleinen familiären Gruppe eng von unseren pädagogischen Mitarbeiter/innen begleitet.
Ziel ist es, in einem gemeinsamen Prozess und mit dem Blick auf die Anforderungen des Arbeitslebens folgendes zu trainieren:
  • eine positive Grundstabilität
  • Tagesstrukturen
  • Durchhaltevermögen
  • Belastbarkeit
Dies wird u.a. durch eine Tätigeit im hauswirtschaftlichen Bereich erreicht. Die FOLLOWER können zunächst mit einer geringen Wochenstundenzahl beginnen, die je nach Belastbarkeit individuell und sukzessive erhöht werden kann. Nach erfolgter Stabilisierung werden die Teilnehmende in weitere Module übergeleitet.

Im Modul VERMITTLUNG ist die Eingliederung in einer weiterführende Schulbildung, in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigun oder weiterführende Fördermaßnahme nicht mehr weit. Der Wille ist da, aber der Ausbildungsplatz fehlt noch.

Bis zu zehn Teilnehmnde werden als ROCKETs bis zu vier Monate durch unsere Jobcoaches bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz oder einer berufsvorbereitenden Qualifizierungsmaßnahme unterstützt.

Das Angebot umfasst:
  • regelmäßige Bewerbungsaktivitäten
  • betriebliche Praktika
  • Recherche und Vorbereitung auf vorstellungsgespräche und Einstellungstests
In Ergänzung wird das bisher erworbene Schulwissen aktualisiert und verfestigt. Ein ROCKET kann man jederzeit in Rücksprache mit dem Jobcenter und unseren Mitarbeiter/innen werden und aus anderen Modulen hierher wechseln.

Das Modul SCHULE bietet 20 Teilnehmenden die Möglichkeit, nachträglich die Einfache Berufsbildungsreife (BBR) oder die Erweiterte Berufsbildungsreife (EBBR) zu erwerben und eine berufliche Anschlussperspektive zu entwickeln.

Die BRAINYs erwartet
  • prüfungsvorbereitender Unterricht in den geforderten Fächern
  • ergänzender Stütz- und Förderunterricht
  • intensive Vorbereitung auf die externe Prüfung bei der Erwachsenenschule Bremen

Flankiert wird der Unterricht durch zusätzliche Angebote des pädagogischen Personals. Ein Jobcoach unterstützt die Entwicklung beruflicher Perspektiven und bei der Suche nach Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätzen im Anschluss an den Schulabschluss.

Das Modul SCHULE wird zusätzlich gefördert durch den ESF und den Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen.

Modulübergreifende Angebote

  • Bewerbungstrainings und Berufsorientierungskurse
  • Beratungen zur Sucht- und Schuldenprävention
  • Erwerb des Wohnführerscheins
  • Berufsbezogene Sprachförderung
  • Trainings IT- und Medienkompetenz
  • AG Power-Frauen
  • Erwerb des Gabelstaplerscheins
  • Kreativ-AG
  • Sportangebot
  • AG Kommunikation

Der Einstieg

Ein Einstieg erfolgt über die Zuweisung durch das Jobcenter Bremen und ist laufend an jedem 1., 3. und 5. Mittwoch eines Monats möglich.

Das Team

Das Team besteht aus erfahrenen Pädagog/innen, Sozialpädagog/innen, Psycholog/innen, Jobcoaches und Anleitungskräften in handwerklichen Bereichen und Lehrkräften.

Freie Plätze

Insgesamt bis zu 100

Kontakt

Leitung: Heiko Schulz

Tel. 0421 / 8352 7611

Allg. Verwaltung:
Tel. 0421 / 8352 760
Fax 0421 / 8352 7629

Fabrikenufer 115
28217 Bremen

Den Flyer zum Jugend Kompetenz Zentrum u25 steht HIER zum Download bereit. (Bitte beachten Sie: ein Ausdruck gelingt am besten doppelseitig mit Spiegelung an kurzer Kante.)